SIMONA®PE 100-Line, SIMONA®PE 100 RC-Line und SIMONA®PE 100 SPC RC-Line Trinkwasserrohre verfügen u. a. über SVGW- und DVGW-Zulassungen. Ihre besonderen Eigenschaften bieten die notwendige Sicherheit in unterschiedlichen Verlegeverfahren.

Welche Materialeigenschaften und Vorteile bieten SIMONA® Trinkwasserrohre?

Unsere verlässlichen Rohrleitungssysteme weisen, laut normativer Vorlage, eine Betriebsfähigkeit von 100 Jahren bei 20°C auf.

Auch ökologisch sind sie ein Gewinn, da die zugfesten und absolut dichten Schweißverbindungen Wasserverluste vermeiden.

Was zeichnet unsere im Coextrusionsverfahren gefertigten Rohre aus?

SIMONA®Mehrschichtrohre mit maßlich integrierten Funktionsschichten ermöglichen dem Betreiber ein ganzheitliches Qualitätsmonitoring durch visuelle Kontrolle - vom Tag der Herstellung über die gesamte Nutzungsdauer der Druckleitung.

Wie werden SIMONA® Trinkwasserrohre verlegt?

Dank ihrer großen Flexibilität können Kunststoffrohre im Tiefbau praktisch unbegrenzt eingesetzt werden.

In allen Anwendungsbereichen gehören neben der konventionellen, offenen Verlegung, auch grabenlose Verlegeverfahren zum Standard des Verlegeportfolios.