Beim Rohrstranglining mit Ringraum werden werkseitig hergestellte Druckrohre aus PE 100 RC bzw. PE 100 SPC RC auf der Baustelle zu einem Rohrstrang längskraftschlüssig verschweißt. Es handelt sich hierbei um neue, statisch selbsttragende Liningdruckrohre.

Der Rohrstrang wird an einen Zugkopf angeschlossen und über eine örtliche Baugrube unter Berücksichtigung des Biegeradius des Neurohrs in das Altrohr eingezogen.

Der entstehende Ringraum zwischen Alt- und Neurohr wird in Abhängigkeit des Altrohrzustands verdämmt/nicht verdämmt.

Bei diesem Verfahren wird der ursprüngliche Querschnitt der Leitung um den Ringraum und die Rohrwandstärke reduziert.

Vorteile auf einen Blick

  • kaum Aushub
  • wenig Maschineneinsatz
  • schnelles Einbau- bzw. Sanierungsverfahren
  • Anwohner und Verkehr werden minimal beeinträchtigt

Für das Rohrstranglining mit Ringraum sind SIMONA®PE 100 RC- und SPC RC-Line Rohre geeignet.

Sie haben ein konkretes Projekt oder möchten beraten werden?Sprechen Sie uns an!