Die Herstellung im Coextrusionsverfahren bietet Vorteile für standardgemäße PE 100- und PE 100 RC-Line Mehrschichtrohre (Typ 2) genau wie für PE 100 SPC RC-Line Mehrschichtrohre mit Schutzmantel (Typ 3).

Vorteile des Coextrusionsverfahrens

SIMONA®Mehrschichtrohre Typ 2 werden im Coextrusionsverfahren hergestellt, wobei die beiden Schichten untrennbar und materialhomogen miteinander verbunden sind. SIMONA®SPC Schutzmantelrohre Typ 3 verfügen darüber hinaus über einen zusätzlich auf das normative Kernrohr aufextrudierten Schutzmantel (PAS 1075 Typ 3). Dieser ist für die Verarbeitung mittels Heizwendelschweißformteilen vom Kernrohr lösbar.

Sicherer Schutz des Kernrohrs dank PP Protect Schutzmantel

Besonderheiten von SIMONA®PE 100 SPC RC-Line Rohren nach PAS 1075 Typ 3:
100%iger Schutz des Kernrohrs gegen Riefen und Kerbeintrag. Der zusätzlich auf extrudierte Schutzmantel aus Polypropylen schützt das Kernrohrdauerhaft vor äußeren Beschädigungen. Aufgrund der deutlich höheren Härte von PP gegenüber PE wird der Kerbeintrag im Schutzmantel minimiert.